Neuer Vorstand tritt Nachfolge an

                                               Neuer Vorstand 2019                                                                        V.l. Leonie Schmedthenke, Oliver Bürgel, Susanne Hambrock

Wachablösung beim Förderverein Leistungsturnen der TSG Rheda e.V.. Nach achtjähriger hervorragender Arbeit des Gründervorstandes verabschiedeten sich auf eigenen Wunsch Olaf Jäckel (Vorsitz), Jörg Schmedthenke (Schatzmeister) und Wolfgang Klein (Schriftführer) aus dem aktiven Geschehen. Dem neuen Vorstand mit Susanne Hambrock (Vorsitz), Oliver Bürgel (Schatzmeister) und Leonie Schmedthenke (Schriftführerin) stehen sie aber nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite. 

Sponsorensuche für Schwungboden als Hauptziel

Im 40.Jahr (Neuaufbau) der tradionsreichen TSG -Turnabteilung traf sich der Förderverein Leistungsturnen der TSG Rheda e.V. zur diesjährigen Sitzung.Auf der Tagesordnung standen Wahl des Vorstandes sowie neue Projekte zur Unterstützung der Turnabteilung.

Der bisherige Vorstand mit Olaf Jäckel als           1. Vorsitzenden, Jörg Schmedthenke als 2. Vorsitzenden und Kassenwart und Wolfgang Klein als 3. Vorsitzender und Schriftführer wurde einstimmig in seiner Funktion wiedergewählt.

Nach einem Rückblick auf die  vergangenen erfolgreichen Turnjahre kam erneut das Thema eines eigenen Schwungbodens von 14x14 Metern zur Sprache. Dieser ist Bedingung des Westfälischen Turnerbundes, um Wettkämpfe ab Gauliga aufwärts  ausrichten zu dürfen.

Erfolge nicht auswärts zu verbuchen, sondern sie mit der Heimatstadt zu verbinden, um werbewirksam dem Turnsport ein größeres öffentliches Interesse zu geben, ist Ziel des Fördervereins Kunstturnen mit der Anschaffung des Schwungbodens.

Um den Turnerinnen und Trainerinnen die öffentliche Wertschätzung zu verschaffen, soll nun ein Sponsorenkonzept entwickelt werden.