KTV Alt Ravensberg auch 2020 mit 3 Teams dabei

Noch ein langes Turnwochenende,dann hatte das Turnteam der KTV Alt Ravensberg für dieses Jahr ihr Soll erfüllt. Diesmal ging an an die Hölländische Grenze nach Ochtrup, wo alle Relegationswettkämpfe der vier WTB Ligen stattfanden.

Zunächst mussten sich die Teams der Oberliga der starken Konkurrenz stellen. Die 1. Mannschaft mit Madeleine Güth, Alicia Kröll, Elena Seifert, Pia Niehaus und Inga Barsch begannen souverän am Sprung . Mit 40,50 Punkten und der Höchstnote von 13,70 Pkt. für den Tsuki von Madeleine Güth, sowie zwei tollen Yamashitas von Pia Niehaus 13.50 Pkt. und 13,30 Pkt. von Elena Seifert, führten sie das Turnerinnenfeld zunächst an.  Am Barren zeigte Pia Niehaus zum 1. Mal ihren Saltoabgang ½ Schraube (11.80 Pkt.) Mit weiteren guten Übungen von Güth und Bartsch lief es weiterhin rund. Auch am Balken lief es soweit rund. Hier punkteten Madeleine Güth (12,60) und Alicia Kröll (11,15 ). Beim Abschlussgerät Boden wurden noch mal alle Kräfte mobilisiert. Mit der Höchstpunktzahl aller Turnerinnen triumpfierte Madeleine Güth( 14,60), die auch im Gesamtfeld Platz 3 erturnte. Ausdrucksstarke Übungen von Alicia Kröll, Elena Seifert und Pia Niehaus, komplettierten die starke Leistung des Teams, s.d. am Ende mit 151,50 Pkt. und Rang 3 der Klassenerhalt gesichert war.

Schwieriger hatte es da die 2. Mannschaft der KTVAlt Ravensberg, die verletzungsbedingt auf die starken Turnerinnen Lisa Hansmann und Sinja Struve verzichten mussten.Carmen Johannhardt, die extra noch auf ein Seminar verzichtete zeigte an allen Geräten souveräne Leistungen.Neuling im Team Viktoria Lizo punktete am Balken (11,20) und Sprung (12,60) und auch die ausdrucksstarke Alexandra Mens und sprunggewalltige Hannah Strotmann gaben ihr Bestes. Jedoch war mit Platz 7 und 140,60 erturnten Punkten der Abstieg in die Verbandsliga nicht mehr zu verhindern.

Die größte Aufgabe hatte allerdings die dritte Mannschaft in der Landesliga 2 zu bewältigen. Um den Klassenerhalt zu sichern , mussten sie sich gegen 14 weitere Mannschaften behaupten, denn nur die 4 ersten Teams dürfen im nächsten Jahr weiter in der Landesliga 2 starten. Daher hatte sich das Trainerinnenteam um Petra und Andrea Beckstett, sowie Kirsi Rohmeier zuvor lange Gedanken gemacht, wie das Team aufgestellt werden soll. Mit drei Zwölferwertungen von leonie Freitag; Lena Hambrock und Geritt Nissen am Stufenbarren starteten die Girls kräftig durch. Auch der Balken wurde von Leonie Freitag und Franzi und Carla Tillmann bezwungen, nur Emily Poggenklas musste mit zwei Stürzen ins Streichergebnis. Mit tollen Übungen am Boden präsentierten sich Lea Ros Manjooran, Lara Marie Schimmel , Charlotte Nichols und Carla Tillmann. Am Abschlussgerät Sprung wurden dann noch einmalrichtig Gas gegeben. Mit der Höchstpunktzahl von 13.30 erhielt Lena Hambrock die beste Wertung, gefolgt vonLlea Ros Manjooran mit 13,10. Damit katapulltierte sich die 3. Mannschaft souverän auf Platz 2 und wird auch im nächsten Jahr wieder in der WTB Liga zusehen sein.

Ergebnisse Oberligarelegation 2019 Ochtrup
OL_REL_Ergebnis.pdf
PDF-Dokument [244.7 KB]
Ergebnisse Relegation 2019 Ochtrup Landesliga 2
LL2_REL2019_Ergebnis.pdf
PDF-Dokument [396.7 KB]