Rot - orange regiert den Turnbezirk

TSG Rheda in allen Ligen auf Platz 1

 

Pünktlich zum Saisonstart der Bezirksliga, waren alle 110 Anzüge der Kunstvereinigung Alt Ravensberg der kooperierenden Vereine TSG Rheda und Spvg Steinhagen fertiggestellt.So glänzten die Mädchen nicht nur in ihren rot orangenen Anzügen, sondern zeigten auch hervorragende Leistungen.

Ausrichter TV Wiedenbrück sorgte als Ausrichter für die Bewirtung und die Geräte.                                    Der Wettkampf startete mit der Nachwuchsliga 1 und 2 der Leistungsstufen AK 8 und AK 7. Da die Anforderungen der Übungen auch schon für die Jüngsten recht schwierig sind, gingen lediglich Teams aus Rheda, Steinhagen und Werther an den Start. Schnell erkannte man, dass bei der TSG Rheda und bei der Spvg Steinhagen leistungsorientiert gearbeitet wird. Ein Hattrick gelang den Fürstenstädterinnen in der AK 8.Mit Höchstpunkten an allen Geräten gewann die 9. Mannschaft der TSG Rheda (167,90 Pkt.) mit Angelina Steplewski, Mailee Baretti, Lena Holtmannspötter, Nadine Lintel und der verletzten Lina Holste den ersten von 3 Wettkämpfen der Nachwuchsliga 1. Knapp dahinter plazierte sich die TSG Rheda 10 mit Emma Bürgel, Lorena Emanuele, Sophie Zaharia und Klara Bittenbinder (165,50 Pkt.). Rang 3 ging an die 11. Mannschaft der TSG Rheda, mit Sophie Stachurski, Naiya Schnieder, Victoria Letzel, Mia Volz und Lea Rosenthal, (155,25 Pkt:)                                                                                                   In der Altersklasse 7 konnte sich Eugenia Bengs, hauptberufliche Trainerin und für den Nachwuchs zuständige Person der TSG Rheda zusammen mit den weiteren Trainerinnen Andrea Beckstett und Ilona Grüner, wiederholt freuen.Mit  163,90 Punkten siegte die TSG Rheda 12 mit Milla Holub, Sonja Antonov, Marleen Vertkerstimg, Antonia Brunnert, Juline Zaharia und Leni Eilhoff, die schon ein Tag zuvor bei den westfälischen Nachwuchsmeisterschaften einen hervorragenden 16. Platz erturnen konnte. Platz 2 ging an die Freunde der Spvg Steinhagen 7 (161,20 Pkt. ) Der TV Werther 4  erturnte sich mit 152,60 Punkten Rang 3.

AK Teams  der KTV Alt Ravensberg von oben: TSG 9 AK 8 - TSG 10 AK8 / TSG 11 AK 8                             TSG 12 AK 7 und daneben stehend  Spvg Steinhagen 6 AK 7

TSG Teams der Bezirksliga 1 und                                                                                                                                Von oben : TSG  8 / LK 4 -  TSG 6 / LK 3 -  TSG 7 / LK 3

In der Bezirksliga 2 wird die Stufe LK 4 geturnt, dies ist eine Kürübung mit vorgeschriebenen Pflichtelementen. Die verantwortliche TSG Trainerin Bettina Fredricks hatte zwar schon im Vorfeld mit einem der vorderen Ränge geliebäugelt, dass jedoch der Tagessieg  ihrer Schützlinge Maxima Kochtokrax, Steffi Stieben, Lisa Friesen, Anna Glomm, Sabrina Frederick,Evelyn Hildermann und Fee Kofortschröder erturnt wurde, damit hatte niemand gerechnet. Platz 2 erturnte die SPVG Steinhagen 6 ( 140,10 Pkt.) , vor dem TV Wiedenbrück 2.

Die Königsklasse desTurnbezirkes Gütersloh ist die Bezirksliga 1 der Stufe LK 3. Hier schickte die TSG Rheda zwei Teams ins Rennen. Die etwas älteren Turnerinnen ( 10 bis 13 Jahre ) der TSG Rheda 6 brillierten besonders am Balken und Boden. „Am Sprung und Barren sitzt auch noch mehr drin“, so Abteilungsleiterin Petra Beckstett, die sich zusammen mit Hannah Jürgenhake, Leonie Tews, Ninua Asmar, Kira Hardekopf und den Geschwistern Emilia und Fabinne Kotulla über den knappen Tagessieg (146,80 Pkt. ) vor dem Tus Friedrichsdorf 1 (146,65 Pkt.) freute.Um die ersten drei Plätze wird es wohl noch ein spannendes Rennen geben, denn auch die Spvg Steinhagen 5 (145,35 Pkt.) und die noch jüngere TSG Rheda 7  (138,10 Pkt.) mit Salome Berglar, Lina Dyck, Julka Peterburs, Lea Volz und der neunjährigen Landeskaderturnerin Olivia Golab, die ein Tag zuvor mit Platz 4 bei den Westfälischen Meisterschaften einen Treppchenplatz verfehlte,möchten alles versuchen um am Ende auf einem der begehrten Medaillenpodeste zustehen.                                                                                                                Weitere Plazierungen: 5.TV Wiedenbrück 1 (135,10 Pkt.), 6. TV Werther 1 (132,55 Pkt.). Beim nächsten Wettkampf am 18.November in Friedrichsdorf, wird man sehen, wer der Favoritenrolle gerecht wird.  

Ergebnisse nach dem 1. Wettkampftag
Ergebnisse gesamt 1. Wettkampf Bezirksli[...]
PDF-Dokument [182.0 KB]