NRW holt Titel bei den Youngsters und Platz 4 bei den     Seniorinnen beim Bundespokal in Krefeld

Am letzten Wochenende gab es gleich zwei bundesweite Events für das Turnteam der TSG Rheda. Leonie Schmedthenke trat bei den Hamburg Gymnastics und Madeleine Güth mit dem Team des Westfälischen Turnerbundes beim Bundespokal Mannschaft in Krefeld an.

2014 hatte die KTV Alt Ravensberg noch als Vereinsmeisterschaft den Bundespokal in Halle an der Saale gewonnen. Seit 2015 darf nun jeder Landes-verband nur ein gemischtes Team aller WTB Vereine an den Start schicken.Madeleine Güth,die sich beim Landespokal für die WTB Auswahl qualifizierte reiste zusammen mit Trainerin Jenny v. Bobart nach Krefeld. Zusammen mit Chiara Blomberg (Greven), Mia Höcke (Dortmund ), Laura Symalla (Bielefeld) Annika Brüske und Jule Hölscher (Coesfeld) mussten sie sich gegen sieben weitere Landesverbände im Wettkampf LK 1 der 16 bis 29 jährigen Starterinnen beweisen. Madeleine Güth turnte an ihren stärksten Geräten Boden ( 13,70 Pkt.) und Sprung (13,85 Pkt.) einen fehlerfreien Wettkampf und erfüllte ihr Soll. Leider gab es am Stufenbarren und Schwebebalken zu viele Stürze,s.d. das Team des Westfälischen Turnerbundes mit Platz 4 und 205,25 erturnten Punkte knapp das Medaillenpodest verfehlte.Bundespokalsieger wurde der Hessische Turnverband (214,30 Pkt. ) 2. Turnverband Sachsen ( 212,35 Pkt.) 3. Badischer Turnerbund ( 209,75 Pkt. ).

Bei den 12 bis 15 jährigen Turnerinnen gewann das WTB Team den Bundespokal vor Sachsen und dem Badischen Turnerbund.

Herzlichen Glückwunsch

 

           

Ergebnisse Bundespokal LVT 2016 in Krefeld
BPLTV_2016_Ergebnis_Mannschaft_weiblich.[...]
PDF-Dokument [34.3 KB]