TSG Turnerinnen zeigen gute Leistungen beim

Leonie Schmedthenke gewinnt Pokal bei den älteren Turnerinnen

Einen erneuten über fünfstündigen Turnmarathon,mussten die die Aktiven der TSG Rheda, beim bundesweit ausgeschriebenen Uta-Schorn-Pokal in Erkrath-Hochdahl standhalten.                           Leonie Schmedthenke, Jana Terhechte und Madeleine Güth die nach Absage des Kürwettkampfes allesamt in der Leistungsstufe KM 2 an den Start gingen, wollten noch wenigstens einen Wettkampf vor dem Saisonhöhepunkt – dem Bundesfinale Vereinsmannschaften in Halle an der Saale- als Trainingseinheit nutzen.  In zwei Altersgruppen unterteilt kämpften insgesamt 51 Turnerinnen aus 4 Bundesländern um die begehrten Pokale.

Mit der zweithöchsten Tsukaharabewertung von 13,60 Punkten setzte Leonie Schmedthenke die ersten Akzente. Auch Jana Terhchte konnte mit 13,05 Pkt. ihren Sprung sicher in den Stand setzten. Pech hatte dagegen Madeleine Güth, die zwar einen haushohen Tsuki turnte, aber danach leider stürzte. Durch die langen Wartezeiten war die Konzentration am Schwebebalken gestört. Daher war es kein Wunder, dass alle TSG Turnerinnen hier mindestens einmal das Gerät verlassen mussten. Besser lief es dann wieder am Stufenbarren. Für die mit Schwierigkeiten gespickte Übung erhielt Leonie Schmedthenke mit 14,10 Punkten die Höchstnote aller Turnerinnen. Auch Jana und Madeleine kamen gut durch ihre Übung und wurden mit 10,80 und 10,60 Punkten belohnt. Das Rhedaraner Paradegerät Boden war ein Augenschmaus für die Zuschauer. Ausdrucksstark präsentierten sich hier Madeleine Güth mit 13,30, Jana Terhechte mit 13,60 Punkten.Leonie Schmedthenke zog noch einmal sämtliche Register und trumpfte mit 15,20 Punkten auf.

Mit 56,65 Punkten siegte Leonie Schmedthenke im Wettkampf der 15 Jahre und älteren Turnerinnen, vor Sina Klein (55,55 Pkt.) aus Braubach und Lisa Unger (52,55 Pkt.) vom TuS Huchting. Unter die Top-Ten turnten sich auch Madeleine Güth mit Rang 7  ( 47,45 Pkt.) und JanaTerhechte mit 47,25 Punkten auf den 8. Rang.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.