Jana qualifiziert sich für den Bundespokal 2015

Nachdem 2014 das letzte Mal eine Vereinsmannschaft den Bundespokal erturnen durfte , als Sieger ging ja das Turnteam der KTV Alt Ravensberg hervor, darf nun jeder Landesverband nur eine gemischte Mannschaft aus den besten Turnerinnen – Bundesligaturnerinnen ausgenommen – aller Vereine an den Start bringen. Daher wurde am letzten Wochenende ein Ausscheidungsturnen für  mögliche Anwärterinnen angesetzt. Da die TSG Rheda am gleichen Tag schon mit 7 Mannschaften bei den Bezirksligawettkämpfen am Start war und all ihre Kampfrichter im Einsatz waren,konnte für den Landespokal  kein weiterer Kampfrichter mehr gestellt werden. Daher durfte die TSG Rheda bzw. die KTV Alt Ravensberg nur eine Person der urspünglichen Bundespokalmannschaft ins Rennen schicken. Das Turnteam entschied sich daher für Jana Terhechte. Die Powerfrau legte sich mächtig ins Zeug, um einen der 6 Plätze in der WTB-Auswahl zu erturnen. Mit einem astreinen Tsukahara und der Höchstpunktzahl von 14.10 Punkten konnte Trainerin Jenny v.Bobart für den Anfang zufrieden sein. Auch am Stufenbarren klappte alles bestens. Mit 12,40 Punkten lag Jana weiter auf Platz eins. Die routinierte Turnerin wollte am Balken nun alles wagen und keine abgespeckte Variation zeigen. Jedoch musste sie hier bei den Höchstschwierigkeiten, dem  Salto rückwärts und dem Menicelli,den Balken verlassen. Dies bedeutete 2 Punkte Abzug. Beim Abschlussgerät Boden zeigte sie mit einer dynamisch,tänzerisch starken Übung noch einmal ihren Kampfgeist. Mit 14,05 Punkten gehörte sie auch hier zu den Favoriten in diesem Leistungsvergleich. Mit einer Gesamtpunktzahl von  49,95 Punkten erturnte sie sich Rang 3 und qualifizierte sich für das WTB Team, dass am 7.November in Halle an der Saale an den Start gehen wird.

Ergebnisse Einzelwertung Qualifikation LK 2
Ergebnis Mannschaft 15_Einzel_WK5.pdf
PDF-Dokument [6.7 KB]
Ergebnisse Mannschaft Quali Bundespokal LK 2
Ergebnis Mannschaft 15_WK4.pdf
PDF-Dokument [9.8 KB]