Zufriedenes WTB-Debüt der TSG Turnerinnen

Erst im Januar dieses Jahres entschied sich Trainerin Eugenia Bengs mit ihren Schützlingen Ninua Asmar und den Zwillingen Carla und Franzi Tillmann, den  Sprung in die schon anspruchsvolle AK (Altersklasse 8) zu machen. „ Hier geht es schon ganz anderes zur Sache als in der zuvor geturnten AK 7. Die Elemente, insbesondere am Stufenbarren und Schwebebalken, sind ohne dreimaliges Training in der Woche nicht zu schaffen. Die jungen Mädchen müssen in diesem Alter schon  genug Konzentration und Ehrgeiz mitbringen, um immer, immer wieder an den Teilen zu feilen“, so Eugenia Bengs. Aber auch die Unterstützung der Eltern ist hier gefragt, die ihre Kinder auch zuhause bei ihren Übungsaufgaben anhalten.  Bei den Gau-und Bezirkskunstturneinzelmeisterschaften zeigten die drei Nachwuchstalente, dass sie zu den  besten Turnerinnen der Region zählen. Bei den Westfälischen Nachwuchs-meisterschaften, die am Wochenende in Steinhagen stattfanden, wollten sie zum ersten Mal auch auf höchster Ebene ihren Leistungsstand testen. Auch ein Test zwischen Leistungszentren mit  besten Bedingungen und ganz normalen Vereinen, wie die TSG Rheda, die mit ihren begrenzten Trainingsmöglichkeiten versuchen, das beste Ergebnis zu erzielen. Klein aber oho präsentierten sich wiederum die Schwestern Carla und Franzi Tillmann. Mit den dritthöchsten Sprungwertungen aller 17 Teilnehmerinnen gehörten sie schon zur Elite dieses Wettkampfes. Trotz der fehlenden Kippe am Stufenbarren konnten die Zwillinge mit ihren Wertungen, die im vorderen Drittel lagen, zufrieden sein. Unermüdlich muss aber noch am Schwebebalken gefeilt werden. Am  Boden konnte die Trainerin trotz Anrechnung aller Elemente, die Wertungen nicht nachvollziehen. Mit einer Punktzahl von 45,05 Punkten und Platz 6 hatte diesmal wieder Carla Tillmann die Nase vorn. Schwester Franzi musste sich mit 2 Stürzen am Balken und einer Punktzahl von 44,55 Punkten mit Platz 11 zufrieden geben.  Ninua Asmar konnte ihr Potenzial an diesem Tag nicht abrufen und erturnte sich den 17. Platz. 

 

 

Ergebnisse AK 7 bis AK 10
Ergebnisse Ak7bis10_2014.pdf
PDF-Dokument [44.1 KB]