Westfälische Meisterschaften 2014 in Dortmund

 

Bronze für Merle Müssemann

Am Wochenende fanden im Rahmen der Westfälischen Meisterschaften in Dortmund die Qualifikationswettkämpfe für den Deutschland-Cup statt.Nur die Erstplazierten qualifizieren sich direkt für den Deutschland-Cup.Für Platz 2 und 3 kann der WTB einen Antrag stellen.                                  

Jana Terhechte und Merle Müssemann, vom Turnteam der TSG Rheda, hatten sich bereits beim Landescup im März für die WTB-Meisterschaften qualifiziert..

Im Wettkampf der 14-15 jährigen Mädchen musste sich Merle Müssemann weiteren sieben   qualifizierten Turnerinnen aus Westfalen stellen. Am Balken war sie standhaft, blieb aber hinter dem Ergebnis vom Landescup. Besser lief es dann am Boden, wo sie für ihre ausdrucksstarke Übung eine 13,40 erturnte. Auch der Überschlag 1/1 Schraube am Sprungtisch gelang der Vierzehnjährigen gut, so dass sie sich mit einer 12,30 weiter nach vorne schob. Nach einer guten Barrenübung beendete sie den Wettkampf mit einer Gesamtpunktzahl von 47,60 Punkten und plazierte sich auf Rang 3. Mit dieser Plazierung hofft sie nun noch eine Fahrkarte vom WTB zum Deutschland-Cup am 7.Juni in Hösbach zu erhalten.

Bei den 18 bis 29 jährigen Turndamen hatte sich Jana Terhechte (19 Jahre) viel vorgenommen. Voll im Abiturstress konnte sie ihr Training in den letzten Wochen nicht so  wie gewohnt absolvieren. Beim Einturnen am Sprung zog sie sich dann noch eine Muskelverletzung zu. Wer aber Jana Terhechte kennt, weiß, dass sie eine Kämpfernatur ist wie sie im Buche steht. Mit einem sehr guten Tsukahara und 13,10 Punkten machte sie einen guten Einstieg. Auch der Barren gelang ihr wie gewohnt. Am Boden waren die Belastung und der Schmerz am größten. Doch Jana gab ihr Bestes und turnte mit 13,45 Punte die zweitbeste Übung aller 12 Teilnehmerinnen. Jetzt musste nur noch der Balken klappen. Ein Sturz bei einem akrobatischem  Teil kostete sie aber 1,5 Punkte, damit war der 3. Platz für sie leider nicht mehr erreichbar. „Trotzdem darf sich Jana unter diesen Umständen über den 6. Platz freuen. Ich als Trainerin bin besonders stolz  auf ihren zielstrebigen Einsatz“, so Abteilungsleiterin Petra Beckstett.

 

Ergebnisse KM 2/ Quali Deutschland-Cup
Ergebnisse KM 2 WTB-Meisterschaft.pdf
PDF-Dokument [15.6 KB]