TSG Reserve liegt auf Medaillenkurs 

Rheda-Wiedenbrück (gl). Trotz Zeitumstellung und der langen Fahrt nach Olpe, bot das Turnteam der TSG Rheda II beim zweiten Wettkampf der WTB-Liga eine tolle Vorstellung und liegt in der Zwischenwertung auf Medaillenkurs. Gerade erst in diese Liga aufgestiegen, ärgerten sich die jungen TSG-Talente beim Ligastart vor vier Wochen, den erhofften vierten Platz um zwei Punkte verpasst zu haben. Um so besser klappte es diesmal. Startturnerin Jil Zeidler präsentierte eine sichere Übung am „Zittergerät“ Schwebebalken. Ebenso standfest zeigten sich Alicia Kröll und Mia Hanhardt. Lediglich Leonie Freitag musste nach der ganzen Drehung das Gerät verlassen. Mit viel Eleganz und Ausdruck glänzten die Fürstenstädterinnen am Boden. Hier erturnte Alicia Kröll 11,40 Punkte, Jil Zeidler 11,30 und die jüngsten im Team, Mia Hanhardt 11,20 und Leonie Freitag mit 10,75, die zweitbeste Wertung aller acht Mannschaften. Dass das Trainerteam mit Jenny Kelp, Eugenia Bengs und Rainer Weishaar anscheinend die „richtigen“ Mädels für ein neues Erfolgsteam zusammengestellt hat, zeigte sich auch am Sprung.

 

2012_LL2_WK_3.pdf
PDF-Dokument [50.3 KB]