Megastarker Auftritt der TSG und KTV Turnerinnen

Nachwuchsmannschaften der TSG Rheda

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Start-Ziel-Sieg überzeugten die Turnteams der TSG Rheda und der KTV Alt Ravensberg beim Ligastart des Turnbezirkes Gütersloh. Ausrichter TV Wiedenbrück sorgte für ordentliche Gerätschaften und das leibliche Wohl der 5 angereisten Vereine TV Werther,Tus Friedrichsdorf, Spvg Steinhagen, TSG Rheda und der KTV Alt Ravensberg.

Früh am Morgen starteten die Jüngsten im Alter von 6 bis 9 Jahren in der Nachwuchsklasse der Leistungsstufe AK 7. Die allerersten Erfahrungen auf der grossen Turnbühne machten die Mannschaften 8 und 9 der TSG Rheda.Die 7. Mannschaft ging im letzten Jahr zum ersten Mal an den Start. Aber das Sprichwort „ Klein, aber oho, kam an diesem Tag zum tragen.

Mit 154,60 Punkten gewann die 8. Mannschaft mit Lea-Sophie Völz, Yvonne Wiener, Carla und Franzi Tillmann und Julia Goldkuhle, die von allen AK Turnerinnen mit 52,95 Punkten die höchste Gesamtpunktpunktzahl erturnte.Knapp dahinter plazierte sich die 7. Mannschaft aus Rheda mit 153,70 Punkten.Sabrina Frederick zeigte den allerbesten Sprung, Anna Glomm konnte mit der Tageshöchstnote von 13.70 am Boden glänzen.Zum erfolgreichen 2. Platz trugen ebenfalls Nele Schoemaker, Xenia Schellenberg und Louise Bentheim bei.

Vor einer Woche überlegten sich noch die Trainerinnen, ob es schon Sinn macht die 9. Mannschaft an den Start zu bringen. Alle entschieden sich dafür, dass die Mädchen aus den Erfahrungen nur lernen können und meldeten das Team an. Mit Platz 6 ( 135,70 Pkt.) ließen die siebenjährigen Turnkids Stefanie Stieben, Julka Peterburs, Annika Kroll, Evelyn Hildermann und die erst 6 jährige Salome Berglar noch zwei Mannschaften hinter sich und hinterließen einen bleibenden Eindruck.

Danach ging es nahtlos mit den Turnerinnen der Bezirksliga 1 (KM 3) und Bezirksliga 2 (KM 4) weiter. Das 2. Mal in diesem Jahr am Start: die Turnerinnen der neu gegründeten „KTV Alt Ravensberg“. Nachdem schon im Februar das neu gegründete Team aus den Vereinen der TSG Rheda und der SPVG Steinhagen mangels stringenter Satzungen des Turnverbandes aus dem Rennen geworfen wurde und nicht turnen durfte, hoffen nun alle Beteiligten, dass die Verantwortlichen des WTB`s spätestens zum 10. November 2013 entscheiden werden, ob dann alle Teams beider Vereine ab der Saison 2014 in allen Ligen unter dem neuen Namen starten dürfen.

Mit 8,05 Vorsprung zum zweitplazierten TV Wiedenbrück legte die KTV 1 einen Start-Ziel-Sieg hin. Trotz der noch verletzten Rieke Nissen, die nur den Barren turnen konnte, hier aber die Höchstpunktzahl von 12,10 Punkten erturnte, zeigte das Team ihre Klasse. Mit 49,25 Gesamt-punkten erturnte sich Melanie Usanin überlegen den Gesamtsieg. Die erst 8 jährige Sinja Struve glänzte mit dem besten Sprung, auch die Neulinge Christine Lakebrink und Angelika Valenta überzeugten bei ihrem ersten Einsatz in der Leistungsstufe KM 3.

Die Turnküken in dieser Stufe sind die 9 jährigen Mädchen der zweiten KTV Mannschaft. Bei ihrem ersten KM 3 Versuch waren alle Mädchen noch sehr aufgeregt, jedoch meisterten die Mädchen alle Anforderungen schon so gut, dass sich Elena Döinghaus, Emma Weeske, Asli Gebes, Anna Hoehne und Leonie Schmidt für einen hervorragenden 3. Platz freuen durften.

In der Bezirksliga 2 wurde die Leistungsstufe Km 4 geturnt. Trotz schlechter Balkenübungen dominierten hier die Turnerinnen der TSG Rheda 6 mit Alexa Erdmann, Sina Pörtner, Lena Hambrock, Lea Ros Manjooran und Lana Savic und erturnten sich mit 137,70 Punkten den Sieg.

Über Platz 4 und einer Gesamtpunktzahl von 130,70 Punkten, freute sich die 5. Mannschaft der TSG Rheda mit Kira Hardekopf, Philippa Erdsiek, Emily Hiildermann, Ellen Petermann und Fee Kofortschröder.

Ergebnisse 1. Wettkampf KM 3
Ergebnisse 1. Wettkampf KM3_1WKBez2013[1[...]
PDF-Dokument [34.4 KB]
Ergebnisse 1. Wettkampf KM 4
Ergebnisse 1. Wettkampf KM4_1WKBez2013[1[...]
PDF-Dokument [36.8 KB]
Ergebnisse 1. Wettkampf AK 7
Ergebnisse 1. Wettkampf Nachwuchsliga 1W[...]
PDF-Dokument [38.7 KB]